Poetry Slam

Poetry was? Poetry Slam! Frei übersetzt Dichtungs Wettbewerb, wobei hier die lyrischen Ergüsse wirklich geslamed werden und man teilweise von der Poesie überrollt wird und in einen tranceähnlichen Zustand versetzt wird. Gestern Abend war ich somit bei meinen ersten Poetry Slam, nachdem Eva mich wochenlang bearbeitet und letztendlich überzeugt hat! Er fand im The Wild Rover Irish Pub statt, zentralgelegen in Aachen … Gott war das da warm!

Doch wie kann man sich das nun genau vorstellen? Ich beschreibe einfach mal den gestrigen Abend, dieser Poetry Slam war sogar ein ganz besonderer, denn es ging um den Stadtmeister von Aachen, der dann im Oktober zum großen nationalen Finale nach Berlin fahren darf. Somit waren hochkarätige Slammer ein Garant für einen geilen Abend der Poesie und Lyrik. Anfangs konnte ich mir nur sehr schwer vorstellen, wie sowas ablaufen würde, doch als es letztendlich los ging, viel es mir wie Schuppen von den Augen. Auch wenn es vielleicht nicht 100%tig der korrekte Vergleich ist, aber für mich war es eine Art Rap-Battle (wobei nicht zwingend mit Reimen) mit einem Esslöffel StandUp-Comedy und einer Prise Lesung. Die unterschiedlichsten Charaktäre kamen nacheinander auf die Bühne und trugen ihre Texte vor, der eine etwas ruhiger und ziemlich monoton (gewollt), der andere sehr energisch, wieder ein anderer mitreißend und das Publikum involvierend. Der eine sprach über Beziehungen und die Frauenwelt, der andere über Kaffee, einer ging in die politische Ecke und teilweise Rassismus und ein anderer griff einfach spontan Dinge des Abends und der Location auf. Es wurde viel gelacht, entsprochen aber auch wiedersprochen und irritiert geschaut, die Slammer hatten den ganzen Abend das Publikum im Griff … mehr oder weniger … achja und Fahrtkosten waren auch ein ganz großes Thema ^^ (Insider).

Aber was soll ich hier noch großartig schreiben, Bilder bzw. Filme sagen mehr aus als tausend Worte, drum hier mal die Liste der Teilnehmer und ein paar Videos die ich von den Teilnehmern gefunden habe:

  • Denis Seyfarth
  • Florian H. H. Graf von Hinten
  • necip tokoglu
  • Sebastian Rabsahl aka Sebastian 23
  • Sascha Matesic aka Sushi da Slamfish


Sebastian 23 – Wenn alles einfach wäre – MyVideo

Weitere Informationen findet ihr unter:

2 Gedanken zu „Poetry Slam“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.