ReDesign: lebekvanzoggel.de

Hier soweit meine Entschuldigung für die extrem ruhige Blogwoche. In den letzten Tagen habe ich mich unter anderem mit einen kompletten ReDesign beschäftigt, der sich letztendlich erst Anfang der Woche ergeben hat. Denn eigentlich schien es Ende letzter Woche schon alles abgeblasen zu sein. Doch dieses Wochenende beginnt die CPD Düsseldorf & HMD Herrenmode Düsseldorf, ihres Zeichens weltgrösste Mode- und Fashion-Messe und somit der perfekte Termin für das ReDesign des Unternehmens LEBEK & VAN ZOGGEL, die durch ihre Fashion Labels CHEVY Sportswear, FRIEDA & FREDDIES New York wie auch Healey in der Branche bekannt sind.

Website lebekvanzoggel.de Alt

Website chevy.de Alt

Website frieda-freddies.com Alt

Website healey.de Alt
alt



LEBEK VAN ZOGGEL Website by *spicone on deviantART


CHEVY Sportswear Website by *spicone on deviantART


FRIEDA FREDDIES Website by *spicone on deviantART


Healey Website by *spicone on deviantART

In den kommenden Tagen könnt ihr euch das ReDesign live anschauen, momentan geht es leider noch nicht, da der Webspacezugang auf sich warten läßt, der leider nicht vom Kunden direkt beeinflussbar ist.

Konzeption
Das Konzept basiert komplett auf einer Farbcodierung, die sich aus den Katalogen der aktuellen Kollektionen für Herbst/Winter 007 ergibt. Somit erscheint beispielsweise die Unternehmensseite immer per Zufall mit einer anderen Farbe der aktuellen Kollektionen. Die einzelnen Fashion Labels Homepages halten sich ebenfalls strikt an die farblichen Vorgaben aus dem jeweiligen Katalog. Das gesamte Layout basiert auf eine Art typografischen Raster und bietet somit ein gewisses stabiles Gesamtbild, egal in welchen Bereichen man sich aufhält (hoffe ich zumindest *g*).

Technik
Um langfristig eine komplette unkomplizierte Pflege zu ermöglichen, wurde alles mit PHP umgesetzt und hat bereits einen Teil des kommenden CMS. In diesem kann man schon die News pflegen und es wird mit entsprechenden Features nach und nach erweitert. XHTML & CSS wurden größtenteils W3C konform umgesetzt und müssen nur noch hier und da nachgebessert werden. SEO wurde natürlich auch schon vollzogen und nach einigen Finetunings werde ich Google & Co. auf die Website jagen. Um ein wenig Interaktivität rein zu bringen wurden ein paar kleine aber feine AJAX Skripte verwendet, da ich kein wirklicher Freund von Flash bin, wenn es um eigentlich simple Anwendungen geht.

Feedback
Und auch diesmal wäre ich dankbar über jegliche Hinweise, Kritiken oder generelles Feedback über das ReDesign. Entweder hier in den Kommentaren oder per E-Mail an s.picco[at]spicone.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.