Arial versus Helvetica

Seit der Veröffentlichung der Arial und der Verbreitung mit Windows, ist sie eine feste Größe im typografischen Alltag geworden. Denn all zu schnell wurde die gute alte Helvetica immer wieder mit der Arial verwechselt und teilweise sogar als identisch beschrieben. Ein Aufschrei des Entsetzens erschallte in den Reihen wahrer Gestalter und somit bekam die Arial auch relativ schnell einen verdammt schlechten Ruf.

Doch was kann die arme Arial dafür, das sie von manch einen „PseudoGestalter“ (Sorry :P) als adäquater Helvetica Ersatz, der auch noch lizenzfrei benutzt werden darf, angesehen wird? Wenn man ehrlich ist garnichts, letztendlich hat jede Schrift ihre Existenzberechtigung.

Immer wieder tauchen dennoch Vergleiche zwischen der Arial und der Helvetica auf und diesmal kommt ein sehr schöner Artikel bei i love typography ans Tageslicht. Dieser untersucht beide Schriften im Direktvergleich und man wird spätestens jetzt erkennen, das es doch den einen oder anderen feinen Unterschied gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.