3 Gedanken zu „Logo: Pick ’n Pay“

  1. @daniel: zumindest is nach unten hin nicht mehr viel platz.

    wenn ich imemr diese neuene „trendy“ logo’s sehe vermisse ich ein wenig die Qulität von den Klassikern unter den Logos. Als Desigener sich nioch Gedanken um die Form, Beegung, Dynamik, Farbegbung & alles gekümmert haben.

    Jetzt mal ehrlich wieviele tausend logos sind denn nach dme gleche muster gestaltet? „oh wir haben zwei Ps im Namen, lass sie uns hervorheben, mit Blau & Rot!“ „ohja ich mag blau und rot“ „und dann rundne wir die ecken ab.“

    Ich denke vielen ist gar nicht bewusst wieviel gestaltung hinter ordentlchen Logos wie z.b. von der DEA [Öl-Firma] steckt. Aber an so was erinnert man sich, auch wenn es nicht jedes jahrzehnt „trendy“ ist.

    Und ganz ehrilich der super tolle neue slogan gehöt verboten. diese ganezn you, i and me sachenstehen unter jeder firma die nicht wieß was sie macht. iIinspire, youInspire, meInspire ich kann’s nicht mehr hören und lesen.

    Wiso gibt es entstehen keine Klassiker mehr, bei denen man als Designer & Gestalter die Rafinesse und die Arbeit sieht, keine Klassiker bei denen der Kunde sofort weiß wie das Logo&die Schrift aussieht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.