Japanische Kampfhörspiele

Nein das sind keine Eastern als Audio-Version, sondern eine Grindcore Band, die ich noch aus meiner aktiven Studienzeit in Krefeld kenne. Zwei der Bandmitglieder waren im selben Semester wie ich und man hatte die eine oder andere Studentenparty besucht und feucht fröhlich gefeiert. Nunja als ich grade im Blog der PAGE Online nochmal auf den Beitrag Buchbeiträge für Zeixs stieß und dort das rechte Design mir nochmal anschaute, erkannte ich dort das es sich hierbei um eine Arbeit für die Band Japanische Kampfhörspiele handelt. Diese wurde wohl, wie fast alle von JAKA, von Christoph Karter gestaltet und wie es aussieht auch im kommenden Band der Zeixs Serie, thnk cmyk, zu finden sein.

Er hat schon damals einige sehr coole und schöne Arbeiten gestaltet, soweit ich mich erinnern kann wurde er von David Carson inspiriert und hat dementsprechend einen eigenen schönen „grunge“ Stil entwickelt. Schaut mal bei ihm vorbei und werft einen Blick in sein Portfolio.

Abbildung: Poster JAKA

Achja, wer mal reinhören möchte kann dies über das MySpace Profil machen :) schön laut aufdrehen die Boxen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.