ReDesign: Spreadshirt

Der bekannte T-Shirt Onlineshop Spreadshirt hat sich ein neues Äußeres zugelegt. Nachdem bereits vor einiger Zeit ein Neues Logo in Form eines schönen Wettbewerbs, das Licht der Welt erblickte, war es nun wohl auch mit dem ReDesign der Homepage höchste Zeit.

ReLaunch Spreadshirt

Beim Direktvergleich hat sich eigentlich nicht viel getan. Es gibt immer noch ein KeyVisual was ziemlich dominant ist. Die bisherigen Teaser darunter sind weggefallen und stattdessen erscheinen nun einige ausgewäjlte Druckmotive. Insgesamt sieht alles mehr nach Web2.0 aus, obwohl Spreadshirt schon relativ lange bekannte Techniken des Web2.0 einsetzt. Somit sind RSS, Bookmarking, AJAX und eine Tag-Cloud vorhanden. Durch die Unterteilung der Homepage, wirkt es irgendwie wie ein WordPress Hemingway Theme, speziell die Abgrenzung des unteren Bereichs mit der entsprechenden Textfülle. Das bisherige 4-spaltige Layout wurde beibehalten, nur alles hat endlich ein wenig mehr Luft. Die Hauptnavigationspunkte sind nun deutlicher erkennbar und sehr präsent, durch ihren hellblauen Hintergrund der auf dem blauen Grund einen ins Auge springt. Insgesamt ist dies eine der wenigen ReLaunch die voll auf Web2.0 setzen dürfen, denn Spreadshirt bietet nicht einfach Produkte an, sondern man kann diese selber auf der Seite generieren und eigenständig verwalten. Ergo das Social-Network bestimmt teilweise das Sortiment von Spreadshirt und braucht alle diese Feature um es auch mit anderen Leuten zu sharen.

Alle Änderungen im Detail erfährt man unter einer speziellen Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.