Verpackung Melitta 1×4

In der Regel wird hier nicht viel zum Thema Verpackungs-Design geschrieben, doch wenn mir schon was auffällt, greife ich auch dieses Gestaltungsthema gerne auf. So geschehen die Tage beim Einkauf der 0815 Kaffeefilter von Melitta, irgendwas war anders an dieser Verpackung beziehungsweise ihrer Gestaltung. Zum Glück hatte ich zu Hause noch die fast leere Packung der bisherigen Melitta 1×4 Kaffeefilter und somit war der Direktvergleich schnell gezogen.

Foto: Verpackung Melitta 1x4

Am auffälligsten ist der Schriftzug Original, dieser war bisher in Groß- und Kleinschreibung gesetzt und als negativ, Weiß auf Rot, in einer Bogenähnlichen Form, realisiert. Der neue ORIGINAL Schriftzug steht nun einfach in Versalien und positiv im „Raum“ und harmoniert nicht, wie bisher, mit der Oberkante der Verpackungsöffnung. Um sich ein wenig vom Hintergrund abzusetzen, wurde eine Art Schatten hinzugefügt, der nicht mit den generellen Lichteinfall, siehe Filter, funktioniert. Das 1×4 auf dem Filter sieht auf der neuen Verpackung schon fast wie Ketchup aus, ein wenig zu viel des Guten mit der Plastizität. Dafür zu wenig, das Aroma, der bisherige greifbare oder vielleicht doch eher sichtbare Genuss, in Form des Dampfes geht völlig unter und findet sich nur im oberen Teil wieder. Besser als bisher ist jedoch die Position der Kaffeetasse, die nun kompakter und offensichtlicher im Bild klar positioniert ist. Als zusätzliches neues Stilelement gibt es nun auch im unterem Bereich der Verpackung einen plastischen Bogen, der durch einen zweiten schmalen Bogen überkreuzt wird.

Natürlich kann es sich hierbei auch um eine kurzweilige Aktion in Kombination mit dem Gewinnspiel handeln, da auf der offiziellen Melitta Homepage, auch noch die alte Verpackung zu sehen ist.

Foto: Verpackung Melitta 1x4

Insgesamt gefällt mir die neue Gestaltung nicht, es sieht zu voll im zentralen Bereich aus, auch ohne die aktuelle Gewinnaktion, die man sich weg denken sollte. Alle Elemente sind geballt in der Mitte der Vorderseite zu finden – früher hätte man dazu gesagt: „Zugeklatscht“. Immerhin ist die Anzahl der Kaffeefilter gleich geblieben, das dürfte jeden Verbraucher erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.