The Island

The IslandThe Island
2005 Directed by Michael Bay

Genre: Action / Drama / Sci-Fi / Thriller
Ewan McGregor, Scarlett Johansson, Djimon Hounsou, Sean Bean, Steve Buscemi

Info:
„21. Jahrhundert: Lincoln Six-Echo (Ewan McGregor) hofft wie alle Erdbewohner darauf, für „Die Insel“ auserwählt zu werden, dem letzten Ort, der nicht kontaminiert ist. Dann findet Lincoln heraus, dass alles um ihn herum eine Lüge ist und er in Wahrheit nur ein menschlicher Klon und Ersatzteillager für die Weltbevölkerung ist. Er versucht, mit der hübschen Jordan Two-Delta (Scarlett Johansson) zu fliehen, bevor sie ausgenommen werden können.“ (c) www.kino.de

Kritik:
Es ist soweit ein ansehnlicher Streifen und macht unmissverständlich auf die negative Seiten der zukünftigen Forschung aufmerksam. Die Filmidee an sich ist leider nichts neues und wurde oft genug thematisiert, sei es in Filmen oder sogar Serien. Insgesamt wirkt alles wie eine Art GattacaMatrix Mischung, die aber soweit ganz gut gelungen ist und Spass macht. Imposant sind die Kulissen und Szenerie, die einen doch ins Grübeln bringt, wie es vielleicht wirklich mal aussehen könnte wenn sowas tatsächlich realisiert wird. Es werden viele klassische Klischees zusammengebracht, die im Gesamtspiel doch ein annehmbares Szenario sugerieren. Die Schauspieler machen dabei auch ein sehr guten Job und sind somit auch überzeugend. Sei es die direkt Betroffenen oder der Böse in diesen Szenario. Des Weiteren wird viel hinterfragt und man wird animiert zum Nachdenken, ob sowas jemals möglich sein wird. Einige Thematiken lassen sich sehr gut nachvollziehen, wenn man sich die heutigen technischen Möglichkeiten und Fortschritte in der Medizin bzw. generell der Wissenschaft anschaut.

Die gesamte Stimmung im Film ist relativ monoton gehalten und hat nur kleine Auf und Abs die den Spannungsverlauf unterstreichen. Dies ist aber eher fördernd als störend, bei diesen Filmkonzept. Die depressive Atmosphäre wird somit soweit gut übermittelt und wird unterstrichen durch die tristen Farben und harten Strukturen in der Szenerie. Es hat auch irgendwie etwas von Dark City, was den tristen Part angeht. Da aber wie Eingangs geschrieben irgendwie alles schonmal da war und letztendlich nur neu zusammengemischt wurde, ist es nicht der umwerfende Film der einen was Neues bietet.

Fazit:
Wer auf zukünftige Horrorszenarien der Medizin steht und nicht viel Neues erwartet, aber sich dennoch mit dieser Thematik auseinandersetzen möchte sollte sich diesen Streifen anschauen. Kino muss nicht sein, DVD im diskussionsfreudigen Kreis ist optimal.

Bewertung:
3-5

Diskussion zum Film, leicht gemacht!

Kaufen bei Amazon.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.