Generative Gestaltung

Ich bin heute im Fontblog auf ein durchaus interessantes Buch gestossen, das allein schon durch seine paar Beispielseiten Lust auf mehr macht. Das neue Buch des Hermann Schmidt Verlages aus Mainz, Generative Gestaltung von Hartmut Bohnacker, Benedikt Groß & Julia Laub, präsentiert beeindruckende Ergebnisse des sogenannten Processing:

Buch Generative Gestaltung

Mit den Möglichkeiten von Programmiersprachen wie »Processing« geht ein Paradigmenwechsel im Design einher: Die Rolle des Gestalters erstreckt sich nicht mehr nur auf den eigentlichen formalen Gestaltungsprozess, er wird vielmehr auch zum Programmierer seiner dynamischen digitalen Werkzeuge. Die Programmiersprache wird zum Entwurfsmedium. Sie nutzt Abstraktionsmuster zum Generieren neuer visueller Welten. Dieses Buch vermittelt die Grundlagen zum Entwickeln komplexer Visualisierungsstrategien, zeigt, wie diese programmiertechnisch umsetzbar sind und legt den Grundstein für ein neues, zeitgemäßes Entwerfen. Mit vielen Best-Practise-Beispielen macht es Lust auf gestalterische Entdeckungsreisen …

  • Broschiert: 500 Seiten
  • Verlag: Schmidt Hermann Verlag; Auflage: 1., Erstauflage (15. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3874397599
  • ISBN-13: 978-3874397599
  • Größe und/oder Gewicht: 28 x 21 x 4,2 cm
  • Preis: 75,00 EUR
  • Amazon Direktlink

Ein Gedanke zu „Generative Gestaltung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.