Movie Fonts

Als ich gerade nach einen ähnlichen Service wie MyFonts What the font? gesucht habe, bin ich in den Google Ergebnissen auf eine interessante Unterseite von Linotype gestossen. In der Movie Fonts Sektion werden die Schriften zu bekannten Kinofilmen benannt, so kann man endlich mal prüfen ob man bisher recht hatte mit seiner persönlichen Schrifterkennung :)

Screenshot: Linotype Movie Fonts

2 Gedanken zu „Movie Fonts“

  1. Coole Sache! Ein bisschen dumm finde ich auf der deutschen Seite jedoch, dass „ähnliche Schriften“ zu lesen ist. Ist ist schlicht und ergreifend oft einfach die Schrift. Komische Formulierung. Aber gut, dass sie nicht nur Trajan anbieten :-)

  2. hey stefano,
    da bin ich doch glatt bei einem kommentar auf slanted zu „ganz easy hier ryan“ auf den link von typopolis gestoßen und ganz weit im getriebe hats bei mir gerattert. da haste diese seite also immer noch und anscheinend wird sie ab und an mit inhalt gefüllt. und jetzt bin ich auf deinem blog gelandet. du hast ein paar echt nette fundstücke hier gesammelt. auf jeden fall: s chöne grüße von einer alten studienkommilitonin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.