Event: Kunst c/o Mönchengladbach

Kunst c/o Mönchengladbach
Ein Wochenende im Zeichen der Kunst

pmg. Der Fachbereich Museen der Stadt Mönchengladbach lädt wieder zum „c/o-Fest und zum Atelier- und Galerienrundgang „parc/ours“ ein. Das traditionelle c/o-Fest findet am Freitag, den 12. Oktober, ab 19 Uhr in den neuen Räumlichkeiten des MMIII Kunstvereins in der Künkelstraße 125, Boetzelen Höfe, statt. Es spielt die Mönchengladbacher Formation ZEBRASONIC. Das Künstlerfest, zu dem auch die Öffentlichkeit eingeladen ist, bildet den Auftakt zum „parc/ours“-Rundgang am 13. und 14. Oktober, der vor neun Jahren erfolgreich ins Leben gerufen wurde. An den beiden Tagen von 11 bis 20 Uhr (soweit nicht anders angekündigt) haben Kunstfreunde wieder reichlich Gelegenheit, sich bei den Besuchen der örtlichen Ateliers einen Überblick über die facettenreiche Szene am Ort zu verschaffen.

In der Herbstausgabe der Broschüre „Kunst c/o Mönchengladbach“ ist zum parc/ours-Wochenende ein Verzeichnis der Kunstorte mit einem Stadtplan erschienen. Die Broschüre kann beim Fachbereich Museen kostenlos angefordert werden unter der Rufnummer 02166-937027 oder per eMail unter Hubertus.Wunschik@moenchengladbach.de.

„Kunstguckengehen“ kann man bei freiem Eintritt in folgenden Museen und Galerien: Museum X, Hindenburgstraße 73, (Sa. 10 bis 20 Uhr + So. 10 bis 18 Uhr); Museum Schloss Rheydt, Schlossstraße 508, (Sa. + So. 10 bis 18 Uhr), in der Theatergalerie, Hindenburgstraße, Citykirche Alter Markt, Kirchplatz 14, (Sa. + So. 10 bis 18 Uhr); Münsterschatzkammer, Münster St. Vitus, Abteistraße 37, (Sa. 14 bis 18 Uhr + So. 12 bis 18 Uhr); Altes Museum / BIS-Zentrum, Bismarckstraße 97, im MMIII Kunstverein, Künkelstraße 125; Galerie Casteel, Regentenstraße 90/92; Galerie f:7.2, Eickener Straße 72, Galerie Löhrl, Kaiserstraße. 58-60 (Sa. 11 bis 20 Uhr + So. 11 bis 17 Uhr) sowie in der Galerie Noack, Eickener Straße 60-62, (So. ab 15 Uhr) und im Kunstraum No. 10, Matthiasstraße 10 (nur So. 11 bis 18 Uhr). Außerdem haben der Raum für Kunst und Kommunikation, Sophienstraße 29, und die Wallstraßengalerie, Wallstraße 19, geöffnet.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.